Umbau einer denkmalgeschützten Kirche in Haidhausen zu einer Jugendkirche. Als selbstständige Architektin projektleitend für AB Drescher und Kubina Entwurf und Gestaltung eines neuen Altarbereiches, der zum einen respektvoll auf den historischen Kirchenraum antwortet und zum anderen den Anforderungen der Nutzung als Jugendkirche Rechnung trägt.

Die Rückwand des Altars lässt sich öffnen und wird so zur Projektionsfläche.

Der Kirchenraum erhielt zudem eine komplette Bühnentechnik, um Veranstaltungen für die Jugend zu ermöglichen.

Die Akustik der Kirche musste die Anforde-rungen an Gottesdienste mit Aufführungen klassischer sowie populärer elektronischer Musik erfüllen. Gearbeitet wurde mit Sichtbeton und mit akustisch wirksamen Aluminiumrecycleplatten

(„Almute“), Deckensegeln etc.